Microgaming zeigt erste Konzepte für Virtual und Augmented Reality

Microgaming augmented reality

Es ist noch keine zwei Jahrzehnte her, dass Online-Casinos als Zukunftsmusik galten. Das Spielen in Casinos im Internet galt als futuristischer Zeitvertreib. Zwanzig Jahre später spielen wir heute sogar in vielen Casinos, in denen wir nicht nur im Internet aktiv sein können, sondern auch auf unseren Smartphones und Tablets, und zwar von überall aus.

Wenn die aktuellen technischen Fortschritte von Microgaming ein guter Indikator sind, dann dürften wir zudem schon bald Spiele sehen, die als Virtual oder Augmented Reality umgesetzt werden. Auf diese Weise wird der Markt für Glücksspiele im Internet noch einmal revolutioniert.

In der Vergangenheit haben wir bereits über das mit mehreren Preisen ausgezeichnete VR Roulette von Microgaming berichtet. Vor kurzem hat der Softwaregigant einen weiteren Prototyp vorgestellt, von dem die Verantwortlichen hoffen, dass er sich zu einer großen Attraktion entwickeln wird. Zudem wurden im Rahmen der Messe “ICE Totally Gaming” eine Reihe von Augmented Reality-Produkten präsentiert.

Wenn man die Reaktion der Teilnehmer bewertet, dann war die Erfahrung durchaus beeindruckend. Microgaming eifert also Unternehmen wie Google und Microsoft nach, wenn es darum geht, Produkte aus den Bereichen Virtual Reality und Augmented Reality auf den Markt zu bringen.

VR Roulette

Microgaming zeigte Besuchern der Messe unter anderem Rubbellose als Augmented Reality-Spiel, die auf den Slots Avalon und Hot as Hades basieren. Mit dieser Technologie werden ganz normale Rubbellose zum Leben erweckt, wenn ein Spieler mit dem Mobiltelefon darauf zeigt. Wer über die Möglichkeiten nachdenkt, die sich damit für Online-Glücksspiele in der Zukunft ergeben, dürfte schon jetzt voller Vorfreude sein.

Auch im Bereich Virtual Reality hat Microgaming den Besuchern mit dem Spiel VR Roulette einiges geboten. In diesem Spiel wird 3D-Technik eingesetzt, um den Eindruck eines Besuchs in einer virtuellen Welt zu erschaffen. Das geschieht mit Hilfe der Oculus Rift-Brille sowie mit der dazu passenden Bewegungstechnologie. Sobald man das Gerät trägt, kann man sich in die Welt des Virtual Reality-Roulettes begeben, in der Sie nicht nur Ihre eigenen Hände nutzen können, um Dinge zu bewegen. Zugleich ist es möglich, alles zu berühren, was Sie auf dem Bildschirm sehen.

Obwohl solche Technologien sicher erst in einigen Jahren weit verbreitet sein werden, bieten sie schon jetzt einige Dinge, auf die wir uns definitiv freuen dürfen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed