Wie sich im Spielkasino aus bescheidenen Mitteln das große Geld machen lässt

große Geld

Wenn es um Spielkasinos geht, werden wir oft gefragt, ob es möglich ist, dass ein Spieler mit geringen finanziellen Mitteln das große Geld machen kann. Nun, soviel kann ich vorwegnehmen, die einfache Antwort auf diese Frage lautet, es ist möglich, doch dazu bedarf es der berühmten, schwer zu fassenden, Glückssträhne. Daran führt kein Weg vorbei, es sei denn, man versucht, das Glück planbar zu machen. Nachfolgend werden wir uns die unterschiedlichen Vorgehensweisen von Spielern, denen man beim Versuch, mit minimalem Budget den großen Gewinn zu erlangen, begegnen kann, näher betrachten. Des Weiteren werden wir untersuchen, ob und inwiefern diese zum Erfolg führen.

Manche Spieler empfehlen, bei Tischspielen einen hohen Einsatz bei Wetten mit einer kleinen Gewinnwahrscheinlichkeit zu wagen. Ein gutes Beispiel dafür wäre beim Roulette das Setzen auf eine einzige Zahl, wodurch sich eine Gewinnausschüttung in 35-facher Höhe des Einsatzes ergäbe. Folglich könnte ein Einsatz von lediglich zehn Dollar einen stattlichen Gewinn von 350 Dollar mit sich bringen. Beim amerikanischen Roulette, auch “Double Zero” genannt, haben Wetten dieser Art eine Erfolgsquote von 2.6 Prozent. Daraus resultiert eine Wahrscheinlichkeit von 23 Prozent, innerhalb einer Abfolge von zehn Spielen einen Treffer zu erzielen. Auf diese Weise wäre es folglich möglich, einen Betrag von 100 Dollar in einen Gewinn zwischen 260 und 3500 Dollar zu verwandeln, während die Wahrscheinlichkeit, innerhalb von 15 Minuten mit leeren Händen dazustehen, bei 77 Prozent liegt.

Eine weitere beliebte Variante bei den Tischspielen sind die sogenannten “Side or bonus” Wetten. Sie spielen im Regelfall lediglich ihren Einsatz oder geringe Gewinne ein, wodurch sich, zumindest über einen längeren Zeitraum betrachtet, weder größere Gewinne noch Verluste ergeben. Das Spiel garantiert indessen eine längerfristig andauernde Spielfreude.

Wieder andere Spieler bevorzugen Spielautomaten und glauben fest daran, auf diese Weise zu Reichtum zu gelangen. Die enorme Bandbreite verschiedener Münzen erlaubt es, das Spiel vom Einsatz her stets unter Kontrolle zu halten, jedoch sollte man nie außer Acht lassen, dass niedrige Einsätze unbestreitbar auch nur kleine Gewinnsummen zur Folge haben, und dass die Möglichkeit eines unermesslich hohen Jackpotgewinns theoretisch zwar besteht, jedoch nur äußerst selten vorkommt. Im Allgemeinen kommt es auch hier zu kleinen Gewinnen, Spannung und Unterhaltung sind garantiert, und während der Spieler ganz von der Möglichkeit hingerissen ist, den Jackpot zu erlangen und damit sein Leben grundlegend zu verändern, schmelzen seine Geldvorräte langsam dahin.

Schließlich existiert noch die Variante “Spielen Sie mit dem Geld des Kasinos“. Das Spiel beruht auf der Überlegung, dass die Spielteilnehmer eher bereit sind, hohe Einsätze zu wagen, wenn es sich um Prämien oder Vorschusszahlungen des Kasinos handelt. Der Ablauf lässt sich am Besten anhand eines vereinfachten Rechenbeispiels demonstrieren. Mit einem Einsatz von 100 Dollar setzt man fünf Dollar am Tisch mit dem Kartenspiel “Craps“. Im Falle eines Gewinns wird der Einsatz auf zehn Dollar verdoppelt, wobei fünf Dollar aus dem eigenen Vermögen stammen und die restlichen fünf Dollar den soeben erzielten Gewinn darstellen. Beim nächsten Treffer erhöht sich der Einsatz auf 15 Dollar und so weiter. Verliert der Spieler seine Wette jedoch, verringert sich sein Guthaben um die gesetzten fünf Dollar, woraus ersichtlich ist, dass sich die sogenannten “Pass Wetten” mit ihrer Erfolgsrate von 49.29 Prozent, langfristig betrachtet, nur mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit bezahlt machen. Darüber hinaus sollte man niemals vergessen, dass Gewinne, welche mit sogenanntem “Bonusgeld” erzielt werden sollen, zunächst einmal anwachsen müssen, ehe sie sich wirklich bezahlt machen. So lässt es sich zwar mit Geld, welches das Kasino seinen Spielern entleiht, theoretisch sehr angenehm spielen, diesen Kredit jedoch in Eigenkapital zu verwandeln, gestaltet sich in aller Regel sehr viel schwieriger als vielfach angenommen wird.

Während solche und ähnliche Strategien, statistisch betrachtet und sehr viel Glück vorausgesetzt, durchaus erfolgreich sein können, darf keine als der “Heilige Gral“, die letzte Weisheit, betrachtet werden. Und so bleibt dem einzelnen Spieler lediglich die Hoffnung, dass es ihm gelingt, zum richtigen Zeitpunkt das richtige Spiel zu wagen. Viel Glück!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>