Pai Gow für Anfänger

Pai Gow Poker unterscheidet sich vielleicht von allen anderen Spielen, die Sie bisher gesehen haben. Tatsache ist, dass ich bis vor Kurzem selbst nicht wusste, was für ein Spiel das ist und wie es gespielt wird. Jetzt kann ich sagen, ich habe einiges dazu gelernt und deshalb werden wir uns jetzt ein paar Tipps ansehen, wie man das Spiel angehen kann, um es möglichst erfolgreich zu spielen. Sie müssen wissen, dass Pai Gow Poker immer gegen den Bankhalter oder gegen das Haus gespielt wird. Der Bankhalter kann sich auch ändern. Tatsächlich wird es Ihnen in einigen Casinos bei diesem Spiel erlaubt sein, selbst der Bankhalter für die anderen Spieler zu sein, allerdings verliert dies bei den Casinos allmählich an Beliebtheit. Wenn Sie Bankhalter sind, bekommen Sie den Hausvorteil, das bedeutet, die Wahrscheinlichkeit ist größer, dass Sie gewinnen. Außerdem gibt es auf alle Gewinne am Tisch fünf Prozent Provision.

Bei Pai Gow Poker haben Sie zwei Hände, die kleine Hand und die große Hand. Die große Hand besteht aus fünf Karten und muss besser sein als die Hand mit den zwei Karten. Das Spiel kann nur gespielt werden, wenn – und nur wenn – Sie eine große Hand haben. Wenn die kleine Hand höher ist, wird das Spiel „Foul“, das heißt, Sie verlieren Ihre Ante Wette. Die Ante Wette ist die Wette, die abgegeben wird, noch ehe die Karten am Tisch gegeben werden. Der Croupier erhält ebenfalls zwei Hände. Auch er wird versuchen, beide Hände so gut wie möglich zusammenzustellen.

Was man bei diesem Spiel nicht vergessen darf, ist, dass man keine der sieben Karten austauschen darf. Es ist kein Draw Poker. Es ist mehr wie beim Stud Poker. Hier folgen einige mögliche Hände, die Sie haben könnten:

  • Ass, Ass, Neun, Sieben und ein Joker für die 5-Karten-Hand; ein Paar Sechsen. Bei dieser Hand haben Sie die Asse, die mehr zählen als das Paar Sechsen, damit sind beide Hände angemessen strukturiert. Wenn nun der Dealer eine Zwei, eine Dame, eine Sechs, eine Fünf und eine Vier mit einer Neun und einer Acht hat, ergibt das gar nichts und Sie haben gewonnen. Wenn der Dealer allerdings zwei Damen, eine Fünf, eine Vier und eine Sechs mit einem Paar Achten hat, dann bedeutet das, dass die große Hand an Sie geht und Sie die kleine Hand verlieren.
  • Bei Pai Gow ist es möglich, eine Hand zu gewinnen, die andere jedoch zu verlieren. Grundlage für den Gewinn ist die Hand, die man tatsächlich zusammengestellt hat. Die bestmögliche Hand ist der Royal Flush, bei dem für Paare oft eins zu eins ausgezahlt wird. Wenn Sie also eine Hand verlieren, haben Sie ein ausgeglichenes Ergebnis.
  • Studieren Sie die Gewinnauszahlungstabellen, ehe Sie ins Casino gehen oder online spielen. Dies wird Ihnen die Entscheidung erleichtern, welcher Hand Sie vorzugsweise versuchen und wie Sie sie aufbauen sollten, wenn Sie die Option haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>